Im Artikel 131 der Bayerischen Verfassung wurde verankert, dass die Schule nicht nur Wissen und Können vermitteln, sondern auch Herz und Charakter bilden soll.

Die obersten Bildungsziele sind demnach unter anderem die Achtung vor der Würde des Menschen und der religiösen Überzeugung, das Verantwortungsbewusstsein, die Hilfsbereitschaft und die Ehrfurcht vor Gott.

Die Schulgemeinschaft der Realschule Vöhringen hält diese Ziele für die Voraussetzung, dass ein Miteinander gelingt, und bildet sie in einem pädagogischen Leitbild ab, das die Vermittlung von Werten in den Vordergrund der täglichen Arbeit stellt. Unsere Schule sieht es als ihre Aufgabe an, Werte zu vermitteln und sie innerhalb der Gemeinschaft zu leben.

Wir verstehen uns als Wertegemeinschaft, die ihren erzieherischen Erfolg im Wesentlichen darin begründet sieht, dass sich ein Kind an seiner Schule wohlfühlt, sich mit ihr identifi-ziert und in einer Gemeinschaft, die fair, vertrauensvoll und offen miteinander umgeht, lernen und arbeiten kann.

Es ist unsere pädagogische Zielsetzung, dass an unserer Schule ein freundliches sowie angstfreies Lernklima gelingt, in dem unsere Schüler nach ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten gefördert und gefordert werden. Wir wollen eine Kultur der Achtsamkeit pflegen, welche den Schwerpunkt auf gelebte Werte legt.

 

Leistung

  • Teamgeist

  • Zuverlässigkeit

  • Selbstständigkeit

  • Anstrengungsbereitschaft

Disziplin

  • Fairness

  • Ehrlichkeit

  • Höflichkeit

  • Pünktlichkeit

Verantwortung

  • Demokratie

  • Umweltbewusstsein

  • Soziales Engagement

  • Gesundheitsbewusstsein